Campen am Stubenbergsee

Vor einiger Zeit waren wir für ein verlängertes Wochenende in der wunderschönen Steiermark am Stubenbergsee. Das war unser allererster Kurzurlaub mit unserem neuen alten Wohnwagen. Es war soooooooo aufregend und toll! Campen mit Wohnwagen ist wirklich ganz anders als mit dem Wohnmobil.

Vor allem die Tatsache, dass wir rund um die Uhr unser Auto zur Verfügung hatten und nicht – wie zu Wohnmobilzeiten – alle Strecken entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit den Öffis zurücklegen mussten, war einfach grandios! Das ist ein Luxus, den ich mit kleinen Kindern bestimmt nie wieder missen möchte. Es erleichtert einem den Tagesablauf enorm.

Unser Campingplatz lag nur 2-3 Gehminuten vom Stubenbergsee entfernt. Der Bereich der Stellplätze ist sehr großzügig und terrassenförmig angelegt und liegt schön im Grünen. Direkt neben dem Campingareal befindet sich ein Wald, welcher allerdings durch einen Zaun von den Stellplätzen abgetrennt ist. Leider liegt der Campingplatz auch direkt neben einer ziemlich stark befahrenen Bundesstraße. Das erleichtert einem zwar die Anfahrt, allerdings hat man rund um die Uhr mit Motorgeräuschen zu rechnen.

Gleich direkt neben dem Campingplatzgelände betreibt die Familie Steinmann einen kleinen Kindererlebnispark mit einem Minigolfplatz. Außerdem gibt es dort Trampoline, einen Mini-Bagger und einen kleinen Kiosk. Laut der Homepage gibt es dort noch so einiges mehr, aber leider waren beispielsweise die Elektro- & Go-Carts noch in der Garage eingeparkt und das Aquadrom komplett ohne Wasser. Das störte unseren Sohn aber nicht wirklich.

Zum Schwimmen war es im April noch zu kalt, allerdings nutzten wir den See für ausgiebige Spaziergänge und Radtouren. Was mir am Stubenbergsee sehr gefallen hat war die Tatsache, dass man rund um den See einen schönen asphaltierten Gehweg vorfindet und dadurch problemlos mit dem Kinderwagen eine wunderschöne Runde gehen kann.

Außerdem gibt es für Kinder einen eigenen seichten abgesperrten Wasserbereich mit Rutsche, Sprungbrett und Leuchtturm. Direkt anschließend befindet sich der Kinderspielplatz und der Freizeitpark. Dort findet man auf kleiner Fläche so ziemlich alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt! Sowohl für die Kleinen als auch für die Großen sind jede Menge Fahrgeschäfte dabei.

Anfangs war ich ein bisschen überfordert und habe sozusagen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen. Der Park ist wirklich komplett zugestellt und sehr verwinkelt angelegt. Jeder Meter wird genutzt! Aber nach ein paar Minuten hat man sich daran gewöhnt.

Der Großteil wird dort mit eigenen Park-Münzen bezahlt. Alle paar Meter steht ein Geldwechselautomat bereit. Außerdem gibt es im Park einen Segway-, Tretboot- und Tretmobilverleih.

Entspannung war wegen unserer zahnenden Zuckermaus leider kaum in Sicht, aber alles in allem war es ein wunderschöner erster Kurzurlaub mit unserem Wohnwagen ♥ Wir werden auf alle Fälle irgendwann wieder hinfahren! Im Sommer wird durch das tolle Angebot für Kinder wahrscheinlich sehr viel los sein. Mal sehen ob wir uns das mal antun :)


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: