Daisy meets Shelly

Im Jänner habe ich bei Micha’s Stoffecke den Bio-Interlock „Daisy“ in pink entdeckt und ihn gleich gekauft. Da ich beim Stoffe bestellen (leider) meistens nie einen Plan habe wofür ich die Stoffe verwenden werde, habe ich davon großzügige 3 Meter bestellt. Nicht, dass sich dann das gewünschte Nähprojekt nicht ausgeht.

Nach einiger Zeit im Schrank, vielen Überlegungen und einigen Streicheleinheiten später habe ich mich dazu entschieden, aus dem Stoff eine Shelly zu nähen. Das eBook ist von Jolijou. Schon allein die Titelseite der Anleitung finde ich sehr gelungen und sie motiviert einen dazu, dieses Shirt zu nähen.

Man kann aus mehreren Varianten wählen. Man kann es als Kurz- oder Langarmshirt nähen, außerdem kann man zwischen einem Halsbündchen oder einem Kragen wählen. Ebenso gibt es eine legere oder taillierte Version. Die Bündchen bei der Langarmshirt-Version sind ziemlich lange. Wenn das nicht gewünscht ist, dann beim Zuschnitt der Ärmel einfach 4-5cm mehr zuschneiden.

Was ich an diesem Schnitt total gerne habe sind die süßen Raffungen an den Ärmeln und beim Halsausschnitt. Dadurch wird das Shirt zum echten Hingucker und fällt sehr gut.

Die Maße für die benötigten Bündchen findet man in der PDF-Datei „Schnittmuster“ auf der zweiten Seite. Ich habe das leider erst nach dem Nähen bemerkt, deshalb sind meine Bündchen ein bisschen weiter als gedacht. Vor allem nach dem Bügeln fällt meine Shelly nun ziemlich weit und schlabbrig aus. Ich werde in den nächsten Tagen die Ärmel- und Hüftbündchen wahrscheinlich wieder auftrennen und kleinere annähen. Trotz allem bin ich mit meiner Daisy-Shelly sehr zufrieden und trage sie so gerne! Sie passt dank der kräftigen Farben so gut zum Frühlingsbeginn ♥

Da heute Donnerstag ist, mache ich zum ersten Mal bei RUMS mit. Ich hoffe, dass das mit der Verlinkung auch so klappt wie ich mir das vorstelle.

Bis zum nächsten Mal!
Julie

2 Comments

  1. Melli

    21. April 2016 at 19:01

    Witzig, ich habe mir mal den gleichen Schnitt aus dem gleichen Stoff genäht! Leider sass er bei mir nicht so gut, deswegen wurde dann ein Kindershirt daraus. Deine Shelly ist schön geworden.
    GlG Melli

    1. Julies Blog

      22. April 2016 at 14:18

      Hey Melli,
      danke für das Kompliment :)
      Ich hab sie auch sehr gern, allerdings werd ich mir die Zeit wirklich mal nehmen und die Bündchen enger nähen. Beim Tragen fällt mir das zwar nicht wirklich auf, aber auf den Fotos schaut sie manchmal schon komisch aus :D
      Die Probenäherinnen haben auch oft die Daisies vernäht hab ich gesehen. Hatten wohl alle den gleichen Gedanken :))
      Liebe Grüße Julie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: