Freeletics-Sunday #4

Ich bin in Coach-Woche 4 angekommen. Schon langsam merke ich kleine Erfolge! Ich werde fitter und fühle mich einfach großartig. Diese Minierfolge motivieren mich gleich wieder enorm.

Die vorgegebenen Trainingseinheiten werden anstrengender, also scheint sich der Coach schon auf mein Level einzustellen.

Gestern habe ich zum ersten Mal Split Lunges gemacht – 5x je 20 Stück in einem Intervall mit diversen anderen Übungen. Die ersten zwei Runden waren super, aber ab der 3. Runde konnte man schon ordentlich spüren welche Muskeln bei den Split Lunges trainiert werden. Die letzte Einheit war dann schon mega anstrengend! Split Lunges kann ich jedem empfehlen, der seinen Po & die Beine trainieren möchte. 3 Tage später spürt man als Anfänger immernoch, dass man trainiert hat ;)

Außerdem stand wieder 2/5 Aphrodite am Plan. Diesmal aber in der leichten Version. Das ging gleich viel besser als die Standard-Version.

Die letzten 3 vorgegebenen Tage musste ich alle am selben Tag absolvieren, damit ich im Zeitplan bleibe. Wahrscheinlich nicht gerade die sinnvollste Aktion, aber somit bin ich jetzt nicht mehr hinten nach.
Trainiert hab ich während dem Mittagsschlaf meiner Kleinen. Ist sich zeitlich alles super ausgegangen und den restlichen Tag hab ich mich hervorragend gefühlt. Sollte ich vielleicht öfter so machen :)

4 Comments

  1. Kristina

    14. März 2017 at 16:43

    Hallo Julie,

    eine sehr interessante Reihe. Werde dich die nächsten Wochen auf verfolgen, um deine Ergebnisse zu sehen.

    Ich habe früher auch mit der App trainiert. Na ja, eigentlich waren es nur ein paar Male. Fand es für einen Anfänger schon etwas krass. Kam schnell aus der Puste und habe somit auch keine Lust mehr gehabt, zu trainieren.

    Viel Erfolg und vor allem Spaß bei der Sache!!!

    LG
    Kristina

    1. Julies Blog

      14. März 2017 at 20:56

      Hey Kristina!
      Danke dir :) Mir macht genau das voll Spaß an Freeletics. Dass man nach relativ kurzer Zeit schon voll k.o. ist und immer nur recht kurz trainiert.
      Die App wurde mittlerweile gefühlte 100x aktualisiert und erweitert, vielleicht sind jetzt Workouts für dich dabei.
      Liebe Grüße,
      Julie

  2. Miss Getaway

    16. März 2017 at 11:01

    Super interessant. Ich wollte auch immer schon mal Freeletics ausprobieren. Das klingt immer so spaßig :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    1. Julies Blog

      16. März 2017 at 21:07

      Hey Kerstin!
      Probier es doch mal aus und erzähl mir dann, ob du es wirklich spaßig findest :D
      Liebe Grüße,
      Julie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: