Tutorial: Mutterkindpasshülle nähen

Nach langer Zeit habe ich mal wieder eine Hülle für den Mutterkindpass genäht. Ich habe meinen freien Vormittag genutzt und während dem Nähen fleißig fotografiert, damit ich euch nun meine erste Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen kann.

Zuschnitt
Für die Mutterkindpasshülle benötigt man:
1x Außenteil
1x Innenteil
2x Taschenteile
1x Verschluss

Meine Rechtecke für das Innen- und Außenteil haben ein Maß von 23×19 cm (ohne Nahtzugabe). Die Taschenteile sind 16×19 cm groß – umgeschlagen also je 8×19 cm!

Beim Zuschnitt darauf achten, dass ihr rundherum je 1 cm als Nahtzugabe übrig lässt.

Anleitung
Als erstes näht ihr euer Stoffteil für den Verschluss rechts auf rechts zusammen. Also so, dass die schönen Seiten des Stoffs innen liegen. Eine kurze Seite bleibt offen. Das ist unsere Wendeöffnung! Nun wendet ihr den Stoff durch diese Öffnung und streicht den Stoff schön gerade. Wer möchte, kann die Seiten nun mit einem einfachen Geradstich oder mit einem Zierstich verzieren.

Als nächstes setzt ihr all eure zugeschnittenen Teile zusammen. Zuerst legt ihr euch das Außenteil vor euch hin (bei mir sind das die Sterne). Anschließend legt ihr rechts und links jeweils das passend gefaltete Taschenteil hin. Die offenen Stellen zeigen nach außen!

Anschließend legt ihr euch noch den Verschluss zurecht. Achtet darauf, dass der Verschluss richtig herum auf der rechten Taschenhälfte festgesteckt wird! Auch hier zeigt wieder die offene Seite nach außen. Die Pfeile am Bild zeigen die offenen Stellen.


Zum Schluss legt ihr das Innenteil rechts auf rechts darauf.

Nun steckt ihr euch alles gut fest. Achtet vor allem darauf, dass die zwei Taschenteile und der Verschluss nicht verrutschen!

Näht jetzt einmal drum herum, aber vergesst nicht auf die Wendeöffnung! Durch diese Öffnung holt ihr euch dann die Hülle heraus. Meine Wendeöffnung befindet sich immer oben zwischen den beiden Taschenteilen. Also dort, wo nur Innen- und Außenstoff aufeinander liegen.

Jetzt müsst ihr nurnoch die Wendeöffnung händisch zunähen und die Kam Snaps anbringen – et voilà: fertig ist die Hülle für den Mutterkindpass :)

Natürlich kann man die Wendeöffnung auch mit der Nähmaschine schließen. Allerdings würde man dann eine Naht sehen, deswegen bevorzuge ich die händische Variante.

Lasst es mich bitte wissen, ob euch meine Anleitung geholfen hat & meldet euch, falls etwas unverständlich war.

4 Comments

  1. Lena

    4. März 2017 at 15:03

    Hallo Julie!
    Hab grad nach deiner Anleitung eine Mitterpass-Hülle genäht….hat super funktioniert!!
    Danke für die tolle Anleitung 😀

  2. Julies Blog

    14. März 2017 at 07:12

    Hallo Lena!
    Das freut mich wirklich sehr :) Viel viel Freude damit.
    Liebe Grüße,
    Julie

  3. Christine Niederwolfsgruber

    13. April 2017 at 16:52

    Hallo…kann es sein dass die Verschlussklappe auf den Aussenstoff kommt und dann die Seitenteile und zuletzt der Futterstoff? L.G.

    1. Julies Blog

      13. April 2017 at 17:53

      Hallo Christine!
      Du hast recht.. ich habe mich bei der Anleitung leider ein bisschen vertan. Den Text habe ich bereits umgeändert. In den nächsten Tagen folgen neue Bilder, damit auch die stimmen :)
      Liebe Grüße & vielen Dank für den Hinweis!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: