Veganer Gugelhupf

Wegen einigen Nahrungsmittelallergien meiner Tochter musste ich unsere Ernährung vor einigen Monaten komplett umstellen. Nun wurde die Maus ein Jahr alt und ich stand vor dem großen Problem: welche Geburtstagstorte bekommt die Kleine? Eine Torte ohne Ei muss her!

Zum Glück gibt es mittlerweile viele Alternativen zu den gewöhnlichen (Back-)Zutaten und viele verschiedene Anregungen im Internet. Heute zeige ich euch ein Rezept, das man für jede gewünschte Backform verwenden kann. Für die Familienfeier hat meine liebe Mama eine wunderschöne Torte mit Fondant gezaubert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an PartyGlanz für die Bereitstellung der Backzutaten.

Für die Kindergeburtstagstorte habe ich das gleiche Rezept wie für die Torte der Familienfeier verwendet. Der Einfachheit halber habe ich allerdings eine Gugelhupfform verwendet.

Das Rezept
Man benötigt:

  • 380 g Mehl (ich habe hier Kamutmehl verwendet)
  • 5 EL Kakao
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 Bananen
  • 120 ml geschmacksneutrales Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)
  • 250 ml Kokosmilch oder andere alternative Milch

    1. Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
    2. Die Bananen mit dem Öl und der Milch in einer Schüssel entweder mixen oder pürieren.
    3. Anschließend alle anderen Zutaten zu den nassen Zutaten geben und gut verrühren.
    4. Die gewünschte Backform gut einfetten und den Teig gleichmäßig verteilen.
    5. Für 40-45 Minuten im Ofen backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
    6. Nach dem Herausnehmen sofort stürzen und auskühlen lassen.
    7. Nach belieben verzieren.

    Guten Appetit und lasst es euch gut schmecken!

  • %d Bloggern gefällt das: